Monthly Archives: Januar 2013

0

Boss Nuit Pour Femme – Der perfekte Begleiter für den Abend

Posted on by

Dieser Duft ist letztes Jahr eingeschlagen wie eine Bombe: Boss Nuit Pour Femme gehörte zu den absoluten Verkaufsschlagern 2012. Wie der Name schon verrät, ist der Duft wunderbar für nächtliche Streifzüge und Abenteuer geeignet. Auf einer festlichen Veranstaltung, bei einem romantischen Candle-Light-Dinner oder einer verrückten Party, sind sie mit diesem Duftwässerchen immer „richtig angezogen“.

boss-nuit-pour-femme-eau-de-parfum-75ml-Kopie

Das elegante Boss Nuit Pour Femme stammt wie sich vermuten lässt aus dem Hause Hugo Boss. Bekannt geworden ist die Marke Boss jedoch durch seine edle Damen- und Herrenbekleidung.  Zeitlose Herrenanzüge, elegante Frauenkostüme, hochwertige Accessoires machen das Sortiment des Designers aus. Doch auch die Welt der Parfums hat Hugo Boss längst erobert. So gibt es ganz verschiedene Duftlinien wie Hugo, Boss Black oder Boss Orange unter denen schon zahlreiche Parfums erschienen sind. Eines der neuesten Kreationen ist das atemberaubende Boss Nuit Pour Femme, das wie alle anderen Düfte auch Luxus pur versprüht. Hugo Boss verspricht für jeden den perfekten Duftbegleiter. Von sportlich-frisch, über blumig-romantisch und sexy-glamourös bis hin zu klassisch-elegant ist hier einfach für jeden Geschmack das Passende dabei!

Wie alle Duftwunder von Hugo Boss, enthält auch dieses nur qualitativ hochwertige Inhaltsstoffe. Die Kopfnote besteht aus Pfirsich und Aldehyde, es folgt die Herzduftnote aus Jasmin, Veilchen und weißen Blüten und letztendlich wird der Duft mit einer Basisnote aus Sandelholz und Moos abgerundet. Der schlichte, aber dennoch verführerisch-elegante Flakon des Boss Nuit Pour Femme passt ideal zum Duft. Schwarz wie die Nacht, zeitlos-schlicht, aber dennoch sehr schick macht es sich super in unseren Badezimmern. Das Werbegesicht der Kampagne ist übrigens die bezaubernde Gwyneth Paltrow, bekannt als eine der erfolgreichsten Hollywood-Schauspielerinnen. Mit ihrer zeitlosen Schönheit und Eleganz ist sie das perfekte Werbegesicht für Boss Nuit Pour Femme. Sie posiert mit – wie sollte es auch anders sein – dem kleinen Schwarzen und das vor einer hell-erleuchteten, nächtlichen Großstadt-Kulisse. Ein paar Spritzer von Boss Nuit Pour Femme und die Nacht kann zum Tag gemacht werden.

0

Willkommen auf meinem Parfum-Blog

Posted on by

Liebe Parfumsüchtige und Duftverrückte, herzlich willkommen auf meinem neuen Parfum-Blog! Hier werdet ihr immer wieder neue Inspiration finden und tolle Düfte entdecken. Klassiker und Neuheiten für Sie und Ihn werden dabei sein, aber auch allgemeine Tipps und News aus der Welt der Parfums. Von Düften geht schon seit eh und je eine besondere und faszinierende Wirkung aus. Es kann einen Menschen anziehender machen, aber auch abstoßend wirken. Der Duft eines Parfums löst in uns oft starke Gefühle aus und weckt Erinnerungen sowohl positiver als auch negativer Art. Die Nase als ein sehr feines Sinnesorgan vergisst kaum einen Geruch.  Parfüm gibt es schon seit Menschengedenken. Hier ein klitzekleiner Einblick in die Geschichte des Parfums:

Pink Perfume

Schon vor mehr als 5000 Jahren begannen die Ägypter Duftstoffe zu Ehren des Sonnengottes Ra zu verbrennen. Außerdem benutzten sie Salben aus Anis, Rosmarin, Zitrone oder Minze. Auch in der Bibel wird die Nutzung von Parfums zu Verbrennungszwecken vorgeschrieben, um den Göttern zu huldigen. Daher lässt sich übrigens der Begriff Parfüm ableiten, denn übersetzt heißt „per fumum“ so viel wie „durch den Rauch“. Die ersten Parfums wie wir sie heute kennen, wurden im Orient von Parfumeuren und Alchimisten kreiert, die nach und nach immer bessere Verfahren für die Herstellung fanden. Neu entdeckte Duftstoffe wie Gewürze aus Indien, Blumen aus Madagaskar oder feine Dufthölzer aus Amerika sorgten für abwechslungsreichere Ergebnisse, so dass die ganze Welt bald nahezu verrückt nach den edlen Düftwässerchen wurde. In späteren Königshäusern waren Parfums für die Bewohner wichtig, um Gerüche zu überdecken. Hygiene, Sauberkeit und Körperpflege waren nahezu unbekannt, so dass man sich einfach mit schweren Parfums bedeckte. Erst im Zuge der Aufklärung verbesserten sich die Hygiene-Bedingungen und die Parfums wurden leichter. Später konnte man schon die ersten synthetischen Duftstoffe gewinnen und Modemacher wie Coco Chanel oder Christian Dior, begannen die Modetrends des Luxusguts zu setzen.

So, ich hoffe mein kleiner geschichtlicher Rundumschlag hat euch schon mal gefallen! Freut euch nun auf jede Menge spannende und aufregende Düfte, für die ihr mit Sicherheit bewundert werdet.

(Bildquelle: iStock)